Handball

Handballer mit sechs Legionären in die EM-Qualifikation

Andy Schmid führt das Schweizer Handball-Team an

Andy Schmid führt das Schweizer Handball-Team an

Die Schweizer Nationalmannschaft startet am kommenden Donnerstag mit einem Auswärtsspiel gegen Kroatien in die EM-Qualifikation. Drei Tage später empfangen die Schweizer in Zug Serbien.

Nationaltrainer Michael Suter hat 22 Spieler nominiert und wird das Kader bis zur Reise nach Kroatien auf 17 Akteure reduzieren. Mit Andy Schmid (Rhein-Neckar Löwen), Alen Milosevic (Leipzig), Nikola Portner (Montpellier), Lenny Rubin (Wetzlar), Lukas von Deschwanden und Samuel Röthlisberger (beide Stuttgart) stehen sechs Legionäre im Aufgebot.

EM-Qualifikation. 1. Runde. Donnerstag, 25. Oktober 2018 in Osijek (CRO): Kroatien - Schweiz (20.15 Uhr). 2. Runde. Sonntag, 28. Oktober 2018 in Zug: Schweiz - Serbien (13.15 Uhr).

Das Schweizer Aufgebot. Tor: Nikola Portner (Montpellier/FRA/72 Länderspiele/4 Tore), Aurel Bringolf (St. Otmar St. Gallen/52/2). - Feldspieler: Adrian Blättler (Kriens-Luzern/11/6), Ron Delhees (Wacker Thun/20/29), Maximilian Gerbl (Kadetten Schaffhausen/15/39), Stefan Huwyler (Wacker Thun/26/3), Kevin Jud (Pfadi Winterthur/16/16), Dimitrij Küttel (Kadetten Schaffhausen/40/98), Marvin Lier (Pfadi Winterthur/44/76), Luka Maros (Kadetten Schaffhausen/34/81), Lucas Meister (Kadetten Schaffhausen/30/92), Alen Milosevic (Leipzig/GER/36/53), Severin Ramseier (Kriens-Luzern/26/36), Samuel Röthlisberger (Stuttgart/GER)28/8), Lenny Rubin (Wetzlar/GER/18/67), Jonas Schelker (Kadetten Schaffhausen/2/6), Andy Schmid (Rhein-Neckar Löwen/GER/168/770), Roman Sidorowicz (Pfadi Winterthur/42/94), Michal Svajlen (Pfadi Winterthur/73/103), Pascal Vernier (Pfadi Winterthur/20/18), Lukas von Deschwanden (Stuttgart/GER/51/156), Samuel Zehnder (Kadetten Schaffhausen/4/3).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1