Hallenbarter zum WM-Auftakt Neunter

Simon Hallenbarter

Simon Hallenbarter

Simon Hallenbarter belegte zum Auftakt der Biathlon-WM in Pyeongchang (SKor) den 9. Platz.

Starker Auftritt von Simon Hallenbarter im 10-km-Sprint: Als Neunter erreichte der 29-jährige Walliser sein erstes Top-Ten-Resultat an einem Grossanlass. Hallenbarter musste sich nur einen Schiessfehler notieren lassen und brachte sich in eine hervorragende Ausgangslage für die Verfolgung vom Sonntag.

Ivan Joller belegte den 30. Platz, Thomas Frei (66.) und Matthias Simmen (72.) verpassten die Qualifikation für die Verfolgung ebenso wie Selina Gasparin. Die einzige Schweizer Frau verpasste den geforderten 60. Platz als 61. um sieben Sekunden.

Angeführt von Ole Einar Björndalen feierten die Norweger einen vierfachen Erfolg. Der Superstar siegte vor seinen Landsleuten Lars Berger, Halvard Hanevold und Alexander Os. Bei den Frauen setzte sich die dreifache Olympiasiegerin Kati Wilhelm (De) durch.

Meistgesehen

Artboard 1