Im 60-Meter-Vorlauf wurde der 21-jährige Freiburger in 6,73 gestoppt, womit er den geforderten U23-Wert um zwei Hundertstel unterbot. Den A-Final beendete Mancini als Sechster in 6,78.

Derweil kam Lisa Urech (SK Langnau) über 60 Meter Hürden in 8,06 zum zweiten Sieg beim zweiten Start in diesem Jahr. Die bereits für die Hallen-EM qualifizierte Emmentalerin verpasste ihre Mitte Januar aufgestellte Saisonbestleistung (8,04) nur knapp.