Am Tag nach dem unerwarteten 2:1-Finalsieg gegen Rekordchampion Russland in Köln jubelten bereits am Flughafen zahlreiche Anhänger der Mannschaft um Captain Tomas Rolinek und Altstar Jaromir Jagr zu. Stolz präsentierte das Team den WM-Pokal und seine Goldmedaillen. Von einer Polizeieskorte begleitet ging es für die Weltmeister anschliessend zum Altstädter Ring, dem zentralen Marktplatz der Hauptstadt.

Auch ein Regenschauer konnte den Fans die Laune nicht verderben. "Danke, Danke, Jungs!", rief die Menge immer wieder und bejubelte die von Bürgermeister Pavel Bem begrüssten Spieler. Das Fernsehen übertrug die Feiern live. "Die Feier wird lange dauern", versprach Rolinek. "Das ganze Team will sich bei allen bedanken, die Daumen gedrückt haben", sagte Jagr nach dem zwölften WM-Titel des Landes. Auch ein Regenschauer konnte den Fans die Laune nicht verderben.