Im Hauptrennen am Samstag setzte sich der von der Pole-Position aus gestartete Grosjean vor dem Briten Sam Bird und dem Franzosen Jules Bianchi durch. Esteban Gutierrez (Mex), Ersatzfahrer beim Sauber-Team in der Formel 1, schied ebenso aus wie Fabio Leimer.

Der Aargauer sorgte bereits kurz nach dem Start für eine Schrecksekunde, als er sich mit seinem Auto nach einer Kollision mit dem Briten Max Chilton zweimal überschlug. Glücklicherweise erlitt Leimer bei diesem üblen Crash lediglich Schürfungen am rechten Oberschenkel. Tags darauf klassierte er sich im Sprintrennen als 20. ausserhalb der Punkteränge.