Leichtathletik

GP-Meeting in Athen vom Wind verweht

Jahresweltbestleistung durch Yargelis Savigne in Athen

Jahresweltbestleistung durch Yargelis Savigne in Athen

Für die einzige Jahresweltbestleistung beim Grand-Prix-Meeting in Athen hat Dreisprung-Weltmeisterin Yargelis Savigne aus Kuba mit 15,00 Metern gesorgt.

In 44,54 Sekunden verfehlte 400-Meter-Olympiasieger LaShawn Merritt (USA) seine Saisonbestzeit nur um 4/100. Schnelle Sprints zählten zu den Höhepunkten der Veranstaltung. 200-Meter-Olympiasiegerin Veronica Campbell Brown (Jamaika) setzte sich auf der halb so langen Distanz in 10,96 Sekunden durch. Bei den Männern wurden die Zeiten des A-Finale vom Winde (+2,4 m/Sek.) verweht: Ivory Williams siegte in 9,95 Sekunden vor Mark Jelks (9,99) und Travis Padgett (alle USA). Doch nur die 10,09 Sekunden des drittplatzierten Padgett - der von 0,6 m/Sek. Gegenwind gebremst wurde - gehen in die Statistiken ein.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1