Fribourg - ZSC Lions 1:7

Gottéron zu Hause vorgeführt

Patrick Bärtschi prüft Fribourg-Keeper Sébastien Caron

Patrick Bärtschi prüft Fribourg-Keeper Sébastien Caron

Völlig chancenlos blieb Fribourg gegen die ZSC Lions (1:7).

Die Zürcher bewerkstelligten die Entscheidung mit vier Toren im zweiten Abschnitt.

Gottéron vermeldete im achten Heimspiel zum siebten Mal eine ausverkaufte St-Léonard-Halle, bot den treuen Fans aber herzlich wenig. Schon im ersten Abschnitt, den der ZSC bloss 1:0 gewann, spielte nur eine Mannschaft vorwärts. Die krasse Überlegenheit wandelten die Zürcher aber erst nach der ersten Pause in Tore um. Patrik Bärtschi erhöhte in der 21. Minute (nach Abwehrfehler) und in der 29. Minute (mit einem grandiosen Effort) von 1:0 auf 3:0.

Bei Gottéron wollte sich Goalie Sébastien Caron nach dem vierten Gegentor auswechseln lassen; Coach Serge Pelletier tat dem Kanadier den Gefallen aber erst nach der zweiten Pause und einem weiteren kassierten Gegentreffer. Bei Fribourg erwies sich der von Davos vorerst temporär ausgeliehene Alexander Daigle als schnellster und gefährlichster Angreifer. Daigle bereitete in der 47. Minute das Ehrengoal von Robin Leblanc vor. Gottéron erzielte in den letzten sieben Spielen nur sieben Tore.

Fribourg - ZSC Lions 1:7 (0:1, 0:4, 1:2).

St-Léonard. - 7000 Zuschauer (ausverkauft). - SR Piechaczek (De), Küng/Müller. - Tore: 14. Bühler (Daniel Schnyder, Bastl) 0:1. 21. (20:53) Patrik Bärtschi (Pittis, Monnet) 0:2. 29. Patrik Bärtschi (Pittis, Seger) 0:3. 36. Bastl (Bühler, Alston) 0:4. 40. Adrian Wichser (Gardner, Alston) 0:5. 47. Leblanc (Daigle, Aubin) 1:5. 50. Bühler (Seger, Alston) 1:6. 51. Grauwiler (Reist, Müller) 1:7. - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Fribourg, 3mal 2 Minuten gegen die ZSC Lions. - PostFinance-Topskorer: Casutt; Pittis.

Fribourg: Caron; Marc Abplanalp, Collenberg; Lukas Gerber, Marc Leuenberger; Heins, Birbaum; Voisard, Löffel; Daigle, Aubin, Knöpfli; Leblanc, Wirz, Lachmatow; Casutt, Benny Plüss, Lauper; Hasani, Mottet.

ZSC Lions: Sulander; Reist, Suchy; Seger, Daniel Schnyder; Stoffel, Geering; Müller; Patrik Bärtschi, Pittis, Monnet; Bastl, Alston, Bühler; Gardner, Adrian Wichser, Sejna; Grauwiler, Oliver Kamber, Schommer; Camperchioli.

Bemerkungen: Fribourg ohne Jeannin, Bykow, Sprunger, Ngoy, Mowers, Botter und Ouellet, ZSC Lions ohne Krutow, Schelling (alle verletzt) und Trudel (überzähliger Ausländer).

Meistgesehen

Artboard 1