Challenge League

Gossau im Derby chancenlos

Nicolas Huber war der Matchwinner für Wil

Nicolas Huber war der Matchwinner für Wil

Der FC Wil hat sich mit dem ersten Heimsieg in dieser Saison aus den hinteren Regionen der Challenge League befreit. Im Montagspiel der 7. Runde kamen die St. Galler gegen Gossau zu einem klaren 4:0-Derbysieg.

Doppeltorschütze David Blumer schoss Wil bereits in der 3. Minute in Führung. Dem Tor ging ein katastrophaler Fehler von Gossaus Verteidiger Sandro Gugelmann voraus, der als hinterster Mann den Ball an Nicolas Huber verlor. Huber sorgte kurz nach der Pause mit dem 2:0 für die frühzeitige Entscheidung.

Gossau, das weiter auf den ersten Vollerfolg in dieser Saison warten muss, vermochte eine Halbzeit mitzuhalten, brach dann aber nach der Pause ein.

Wil - Gossau 4:0 (1:0)

Bergholz. -- 1060 Zuschauer. -- SR Klossner. -- Tore: 3. Blumer 1:0. 48. Huber 2:0. 69. Matic (Foulpenalty) 3:0. 87. Blumer 4:0.

Rangliste (je 7 Spiele): 1. Lugano 16. 2. Winterthur 15. 3. Thun 14. 4. Yverdon 12. 5. Lausanne-Sport 11. 6. Kriens 10. 7. Wil 9 (14:13). 8. Vaduz 9 (6:7). 9. Wohlen 9 (11:15). 10. Biel 8. 11. Servette 7 (10:12). 12. Locarno 7 (10:15). 13. Stade Nyonnais 7 (6:21). 14. Schaffhausen 6. 15. Gossau 4 (7:14). 16. Le Mont 4 (9:17).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1