Die Wertungen der drei Punkterichter fielen völlig unterschiedlich aus. Einer sah Golowkin mit 115:113 vorne, für den zweiten fiel das Verdikt mit 118:110 klar zugunsten von Alvarez aus, der dritte votierte mit einem 114:114-Remis.

Der 35-jährige Golowkin bleibt nach dem Unentschieden Weltmeister der Verbände WBC, WBA und IBF. Er wahrte zudem seine Ungeschlagenheit. 33 seiner nunmehr 38 Kämpfe entschied er vorzeitig für sich. Das Palmares des acht Jahre jüngeren Alvarez ist nicht minder imposant. Der WBO-Champion im Superweltergewicht verlor von seinen 52 Kämpfen lediglich einen.