NBA

Golden State beendet Siegesserie von Houston

Clint Capela (links) im Duell mit Golden States Topskorer Klay Thompson

Clint Capela (links) im Duell mit Golden States Topskorer Klay Thompson

Die Houston Rockets verlieren nach zuletzt neun Siegen in Serie gegen die Golden State Warriors. Die Texaner mit Clint Capela unterliegen daheim dem NBA-Champion 104:106.

Houston machte im letzten Viertel einen Teil seines 14-Punkte-Rückstands wett und lag zehn Sekunden vor Spielende noch einen Zähler zurück. Stephen Curry mit zwei für Golden State verwandelten Freiwürfen sorgte für die Entscheidung. Curry war mit seinen 24 Punkten der drittbeste Skorer seiner Mannschaft hinter Klay Thompson (30) und DeMarcus Cousins (27).

Für Houston erzielte James Harden 29 Punkte, setzte in der Schlussphase aber einen wichtigen Wurf daneben. Capela kam auf 13 Punkte. Mit seinen 13 Rebounds war der Genfer in diesem Bereich der erfolgreichste Spieler im Spitzenspiel der Western Conference.

Thabo Sefolosha befindet sich mit den Utah Jazz ebenfalls gut auf Playoff-Kurs. Der Waadtländer trug sieben Punkte zum 114:97-Sieg bei den Phoenix Suns bei.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1