Gimenez zum FC Locarno

Christian Gimenez kehrt in die Schweiz zurück - zum FC Locarno

Christian Gimenez kehrt in die Schweiz zurück - zum FC Locarno

Christian Gimenez (34) verstärkt per sofort und vorerst bis Ende Saison den FC Locarno in der Challenge League.

Der Argentinier war die letzten sechs Monate ohne Klub, zuvor spielte er in Mexiko bei Deportivo Toluca. Mit Gimenez kehrt eine schillernde Figur in den Schweizer Fussball zurück. Der Stürmer spielte zwischen 2001 und 2005 für den FC Basel, erzielte in 123 Spielen 94 Tore und wurde zweimal Torschützenkönig und dreimal Schweizer Meister.

Gimenez soll beim Vorletzten der Challenge League, der am Sonntag das Nachtragsspiel gegen Schlusslicht Gossau 3:4 verlor, den Abgang seines Landsmannes und besten Torschützen, Juan Manual Sara (zu Cerro Porteño/Par), wettmachen.

Gimenez war 2005 nur Stunden vor dem Qualifikationsspiel für die Champions League gegen Werder Bremen zu Olympique Marseille "geflüchtet". Dort wurde der Argentinier jedoch ebensowenig glücklich wie danach bei Hertha in der Bundesliga. Unmittelbar vor der Ankunft von Lucien Favre in Berlin zog Gimenez 2007 weiter nach Mexiko. In den letzten Wochen hielt er sich mit Trainingseinheiten beim FC Basel und den Grasshoppers (U21) fit. Zuletzt war Gimenez auch bei Neuchâtel Xamax im Gespräch.

Meistgesehen

Artboard 1