Genf - Lugano 4:1

Genfer trotz frühem Rückstand wieder siegreich

Die Genfer Eishockeyaner befinden sich weiter auf der Erfolgswelle: 4:1-Heimsieg gegen Lugano

Die Genfer Eishockeyaner befinden sich weiter auf der Erfolgswelle: 4:1-Heimsieg gegen Lugano

Trotz eines frühen Rückstandes feierte Genéve-Servette gegen Lugano den neunten Sieg in den letzten zehn Spielen. Die Genfer kassierten beim 4:1 zum dritten Mal in Serie nur einen Gegentreffer.

Juraj Kolnik (22.) und Daniel Rubin (32.) in Überzahl mit seinem 50. Skorerpunkt in der NLA wendeten im zweiten Drittel die Partie. In der 46. Minute doppelte Kolnik mit dem zweiten Powerplay-Tor nach. Die Genfer realisierten den achten Heimsieg in Folge gegen die Bianconeri.

Das 1:2 war für die zum zweiten Mal von Philippe Bozon betreuten Luganesi in doppeltem Sinn ärgerlich. Einerseits hatten die Gäste, die notabene über das statistisch beste Powerplay in dieser Saison verfügen, kurz zuvor während 83 Sekunden mit zwei Mann mehr agieren können. Andererseits wurde die Strafe, welche die doppelte Überzahl beendete und zum Gegentreffer führte, wegen zu vieler Spieler auf dem Eis ausgesprochen. Dabei hätte die Partie für Lugano nicht besser beginnen können. Bereits nach 18 Sekunden brachte Hnat Domenichelli die Tessiner mit seinem 27. Saisontreffer in Führung.

Genève-Servette - Lugano 4:1 (0:1, 2:0, 2:0)

Les Vernets. -- 7007 Zuschauer. -- SR Stalder, Abegglen/Kaderli. -- Tore: 1. (0:18) Domenichelli (Robitaille) 0:1. 22. Kolnik (Gobbi, Toms) 1:1. 32. Rubin (Déruns, Mercier/Ausschluss Jörg) 2:1. 46. Kolnik (Salmelainen, Bezina/Ausschluss Julien Vauclair) 3:1. 49. Toms (Kolnik, Höhener) 4:1. -- Strafen: 7mal 2 Minuten gegen Genève-Servette, 6mal 2 Minuten gegen Lugano. -- PostFinance-Topskorer: Salmelainen; Robitaille.

Genève-Servette: Tobias Stephan; Mercier, Goran Bezina; Vukovic, Malik; Gobbi, Höhener; Maurer; Toms, Rubin, Kolnik; Déruns, Savary, Salmelainen; Rivera, Trachsler, Suri; Flurin Randegger, Florian Conz, Hürlimann; Pivron.

Lugano: Aebischer; Nummelin, Nodari; Chiesa, Julien Vauclair; Akerman, Hirschi; Profico; Romano Lemm, Robitaille, Domenichelli; Thomas, Romy, Murray; Näser, Sannitz, Oliver Kamber; Jörg, Schlagenhauf, Tristan Vauclair.

Bemerkungen: Genève-Servette ohne Cadieux (verletzt) und Breitbach (gesperrt). Lugano ohne Conne, Devereaux (beide verletzt), Hamilton (krank) und Helbling (gesperrt).

Meistgesehen

Artboard 1