Durch das 1:0 in St. Gallen beträgt der GC-Vorsprung auf Rang 5 fünf Runden vor Schluss bereits elf Punkte. In der AFG-Arena liess das Team von Ciriaco Sforza vor fast 15'000 Zuschauern von Beginn keine Zweifel offen, dass es ausschliesslich auf Sieg spielte. GC war spielbestimmend, kontrollierte das Geschehen nach Belieben und kam bereits mit der ersten Chance der Partie zum einzigen Treffer.

Ricardo Cabanas schloss einen Doppelpass mit dem formstarken Youngster Steven Zuber in der 17. Minute souverän ab. Für den zu Beginn der Saison geschmähten Captain war es bereits der siebte Treffer. St. Gallen, das erstmals im eigenen Stadion ohne Plustor blieb, leistete sich in der Folge zu viele Fehler im Spielaufbau und erarbeitete sich in 90 Minuten nur gerade zu zwei Möglichkeiten.

St. Gallen - Grasshoppers 0:1 (0:1)

AFG-Arena. - 14'990 Zuschauer. - SR Kever. - Tor: 17. Cabanas 0:1.

St. Gallen: Vailati; Michael Lang, Imhof (69. Owona), Schenkel, Fernando; Winter, Fabian Frei (84. Hämmerli), Moreno Costanzo, Pa Modou; Abegglen, Merenda.

Grasshoppers: Sommer; Rolf Feltscher (46. Ruiz), Vallori, Smiljanic, Voser; Salatic; Zarate, Toko (52. Basha), Cabanas, Zuber (79. Colina); Sabanovic.

Bemerkungen: St. Gallen ohne Frick, Haas, Knöpfel, Muntwiler (alle verletzt), Caceres, Nushi, Zé Vitor (alle gesperrt), Grasshoppers ohne Afonso, Callà, Lulic, Menezes, Rennella (alle verletzt), Schultz (rekonvaleszent) und Ben Khalifa (gesperrt). Verwarnungen: 22. Fabian Frei. 28. Rolf Feltscher. 48. Abegglen. 63. Zuber (alle wegen Fouls). 79. Fernando (Foul/im nächsten Spiel gesperrt).