Der kanadisch-schweizerische Doppelbürger gehörte in den letzten beiden Jahren zu den wichtigsten Stürmern im Team des Champions-Leauge-Siegers. Letzte Saison sicherte er sich mit 54 Skorerpunkten die Trophäe als PostFinance-Topskorer seines Teams. Vor seinem Wechsel nach Zürich spielte Gardner auch für Ambri-Piotta und Lugano. In total 606 NLA-Partien brachte es Gardner bisher auf 430 Skorerpunkte.