Die als Nummer 29 gesetzten Schweizer erreichten mit einem 21:19, 21:17-Sieg über die letztjährigen Europameister Pablo Herrera/Adrian Gavira (Sp/12) die Halbfinals. Während sie dort gegen die topgesetzten Amerikaner Phil Dalhausser/Sean Rosenthal chancenlos waren und in 30 Minuten 14:21, 9:21 unterlagen, lieferten sie sich im Spiel um Platz 3 ein zähes Duell mit den um drei Positionen besser klassierten Kasachen Alexei Sidorenko/Alexander Diatschenko. Nach einer Stunde setzten sich Gabathuler/Gerson 28:30, 21:19, 15:9 durch.

Bereits zu Monatsbeginn hatten Gabathuler/Gerson in Anapa (Russ) mit Platz 3 erstmals ein World-Tour-Podest erreicht. In der übernächsten Woche steht für die Schweizer ein Heimspiel mit dem World-Tour-Event in Gstaad auf dem Programm.