Der Weltmeister 2005 und diesjährige Sieger des Klassikers Paris-Roubaix erlitt nicht bloss eine Verstauchung, sondern einen Knochenanriss im rechten Fuss.

"Man muss es positiv sehen. Glücklicherweise ist es nur ein Riss. Ein Bruch hätte alles komplizierter gemacht. So hat der Unfall meine Frühjahrs-Saison beendet, jetzt habe ich Zeit, mich auf mein restliches Programm vorzubereiten", sagte Boonen. Sein nächstes grosse Ziel ist die Tour de France (4. bis 26. Juli).