Challenge League

Früherer Nationalspieler kehrt in die Schweiz zurück

Fabio Celestini verlässt Getafe

Fabio Celestini verlässt Getafe

Der frühere Schweizer Internationale Fabio Celestini kehrt in der nächsten Saison in die Schweiz zurück.

Celestini kehrt zu Lausanne-Sport zurück, wo er bereits zwischen 1995 und 2000 unter Vertrag stand. Er wird beim Challenge-League-Klub eine Saison als Spieler bestreiten, bevor er einen Posten in der Klubleitung übernehmen wird.

Der 34-jährige Mittelfeldspieler hatte nach seinem letzten Engagement bei den Waadtländern eine Karriere im Ausland gestartet, die ihn nach Frankreich (Troyes, Olympique Marseille) und Spanien (Levante, Getafe) führte. Celestinis Vertrag beim Madrider Vororts-Klub läuft im Juni aus.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1