Genf - Fribourg 2:4

Fribourgs erster Derbysieg

Genf - Fribourg

Genf - Fribourg

Im siebenten Romand-Derby der Saison kam Fribourg endlich zum ersten Sieg.

Gottéron setzte sich in Genf bei Servette mit 4:2 durch und sorgte so für die erste grosse Playoff-Überraschung.

Die Entscheidung fiel erst im letzten Abschnitt. Zuerst verpasste Topskorer Tony Salmelainen das scheinbar sichere Anschlussgoal (47.); wenig später gelang Julien Sprunger in Überzahl das vorentscheidende 3:0 (50.).

Dass die Freiburger im Schlussabschnitt 2:0 führten, verdankten sie zweier Blitzstarts der erste Linie um Center Sandy Jeannin. Im ersten Abschnitt nach 17 Sekunden (durch Corsin Casutt) und im letzten Drittel nach 30 Sekunden (durch Alain Birbaum) fielen die wegweisenden Goals zum 1:0 und 2:0.

Die Aufholjagd Genfs erfolgte zu spät. Beim ersten der zwei Tore von Thomas Déruns (vom 0:3 zum 2:3) hatte Chris McSorley mehr als sieben Minuten vor Schluss bereits den Torhüter zu Gunsten eines weiteren Angreifers vom Eis genommen.

Genève-Servette - Fribourg 2:4 (0:1, 0:0, 2:3).

Les Vernets. - 6765 Zuschauer. - SR Kurmann/Massy, Arm/Küng. - Tore: 1. (0:17) Casutt (Knoepfli) 0:1. 41. (40:30) Birbaum (Jeannin) 0:2. 50. Sprunger (Bykow, Casutt/Ausschluss Goran Bezina) 0:3. 54. Déruns (Malik, Rubin/Ausschlüsse Hasani, Heins) 1:3 (ohne Torhüter). 57. Déruns (Savary) 2:3. 58. Heins (Birbaum/Ausschluss Goran Bezina) 2:4. - Strafen: je 5mal 2 Minuten. - PostFinance-Topskorer: Salmelainen; Aubin.

Genève-Servette: Tobias Stephan; Gobbi, Jonathan Mercier; Vukovic, Malik; Höhener, Breitbach; Goran Bezina; Toms, Rubin, Florian Conz; Déruns, Savary, Salmelainen; Rivera, Trachsler, Suri; Pivron, Hürlimann, Maurer; Barbero.

Fribourg: Caron; Heins, Birbaum; Collenberg, Marc Abplanalp; Ngoy, Marc Leuenberger; Lukas Gerber, Loeffel; Casutt, Jeannin, Knoepfli; Mowers, Aubin, Lachmatow; Sprunger, Bykow, Lauper; Hasani, Wirz, Botter.

Bemerkungen: Genève-Servette ohne Cadieux, Antoinetti (beide verletzt) und Kolnik (gesperrt), Fribourg ohne Leblanc (verletzt), Benny Plüss (gesperrt) und Ouellet (überzähliger Ausländer). - Pfostenschuss Suri (16.). - Timeouts: Servette (54.); Fribourg (34.).

Meistgesehen

Artboard 1