Fribourg trennt sich von drei Ausländern

Schiesst keine Tore mehr für Fribourg: Kirby Law

Schiesst keine Tore mehr für Fribourg: Kirby Law

Fribourg-Gottéron plant in Zukunft ohne die drei ausländischen Stürmer Kirby Law, Marc Chouinard (beide Ka) und Laurent Meunier (Fr).

Dies bestätigte der Playoff-Halbfinalist gegenüber der Zeitung "Le Matin". Alle drei Spieler vermochten in der vergangenen Saison nicht zu überzeugen und erzielten zusammen nur 58 Skorerpunkte. Laut Trainer Serge Pelletier soll neben Torhüter Sébastien Caron, Verteidiger Shawn Heins und Stürmer Mark Mowers ein Center und ein Flügel in der kommenden Saison Fribourgs Ausländerquintett komplettieren.

Meistgesehen

Artboard 1