Graziella Hartmann

Die Resonanz hat uns begeistert», schwärmen Rafael Huber und Pascal Lüscher. Im November haben sie gemeinsam mit Matthias Bürge das Fussballturnier im Februar beschlossen. Und von da an bei jeder sich bietenden Gelegenheit Freunde und Bekannte angesprochen. Zusammengekommen sind 17 Mannschaften mit je sieben Spielern. «Das sind über 100 Fussballfreunde aus der Region Lenzburg und Aarau», rechnet Rafael Huber. «Du hast Brugg vergessen», ergänzt Pascal Lüscher.

Der FC Rupperswil hat mitgeholfen

Am Samstag, 13. Februar, wird die Doppelturnhalle in Rupperswil von 9 Uhr morgens bis 19.30 Uhr abends also ziemlich voll. Um die Verköstigung kümmert sich Pascal Lüscher. «Es wird eine Bar geben, wo man den Durst löschen, einen Hot Dog oder andere Kleinigkeiten essen kann.» Derweil ist Rafael Huber als Spielleiter für den reibungslosen Turnierablauf zuständig. Bei der Einrichtung der Fussballfelder hat der FC Rupperswil unbeatable events unter die Arme gegriffen. «Wir bekommen vom FC die Bande als Begrenzung. Ein «Aus» gibt es dann nur noch, wenn man über die Bande kickt. Das erleichtert den Spielablauf ungemein.»

So professionell das klingt, der Plausch steht für Organisatoren und Teilnehmer im Vordergrund. «Freunde und Bekannte treffen, das gemeinsame Spiel geniessen - wir wollten in einer Zeit des Jahres, in der sonst nicht viel läuft, etwas bieten. Wir wünschen uns das alles möglichst unverkrampft.» Noch etwas wünschen sich Rafael Huber und Pascal Lüscher, viele, viele Zuschauer. «Damit beim Spielen richtig Stimmung aufkommt.»

Aufgeregte Organisatoren

Beschlossen werden kann der Tag ab 20 Uhr in der Palazzo Bar. «Allerdings haben wir aus unseren Erfahrungen heraus die Altersgrenze 18 festgelegt», sagt Rafael Huber. Erster Höhepunkt des Abends: Die Siegerehrung. Für Musik sorgen die DJs Nando Veron und Centeno. Die Organisatoren sind vor lauter Vorfreude leicht zapplig - bis zum 13. Februar bleibt noch einiges zu tun. Doch wenn die Teilnehmer ihren Enthusiasmus teilen, steht einem spannenden Plauschturnier nichts im Wege.