FIFA untersucht Laser-Vorfall in Griechenland

Griechenlands Coach Otto Rehhagel

Griechenlands Coach Otto Rehhagel

Die FIFA bleibt nach den «Laser-Attacken» einzelner griechischer Fans nicht untätig.

Nachdem der Goalie Israels in Heraklion beim WM-Qualifikationspiel beim entscheidenden Penalty für Griechenland massiv gestört worden war, leitete die FIFA eine Untersuchung ein. Griechenland droht im Extremfall ein Punktabzug.

Sollte die FIFA-Disziplinarkommission den Verband Griechenlands für schuldig erklären, wird der Europameister von 2004 empfindlich bestraft. Gemäss FIFA sieht der Massnahmenkatalog entweder eine (hohe) Busse, Stadionsperren oder einen Punktabzug vor.

Vor allem der Abzug von Punkten in der aktuellen WM-Qualifikation hätte für Griechenland womöglich gravierende Folgen. Der Kampf mit der Schweiz um Platz 1 in der Gruppe 2 hat sich zugespitzt. Vor den abschliessenden vier Partien und vor dem Direktduell am 5. September in Basel liegen die beiden Favoriten punktgleich an der Spitze.

Meistgesehen

Artboard 1