FIFA-News

FIFA und WADA planen Anti-Doping-Programm

John Fahey

John Fahey

Die FIFA will gemeinsam mit der Welt-Antidoping-Agentur WADA ein neues Antidoping-Programm erarbeiten.

FIFA-Präsident Joseph Blatter und WADA-Chef John Fahey trafen sich im FIFA-Hauptsitz in Zürich, um Details für ein Abkommen zu klären.

Beide Organisationen wollen das geplante Projekt bereits im kommenden Jahr starten. Das neue Konzept soll sich am Blutpass-Programm des Radsport-Weltverbandes UCI orientieren, in dem die Blutprofile von rund 850 Fahrern erfasst sind. Im neuen Programm soll auch gezielt getestet werden.

Im Fussball-Bereich gibt es laut der FIFA rund 33'000 Doping-Kontrollen, die Hälfte davon in Europa. 0,3 Prozent davon fallen positiv aus. In den meisten Fällen sind weiche Drogen wie Marihuana im Spiel.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1