Beim ersten Kranzfest der Südwestschweizer 2010 gab es eine grosse Überraschung. Nicht einer aus dem Eidgenossen-Trio Hanspeter Pellet, Stefan Zbinden oder Michael Nydegger gewann das Neuenburger Kantonalschwingfest, sondern der Sensler Sennenschwinger Michael Pellet, der jüngere Bruder von Hanspeter Pellet, der im Schlussgang seinen Klunkollegen Joel Niederberger niederrang.

Der 23-jährige Schwyzer Christian Schuler liess sich dank fünf Siegen und einem Gestellten als Sieger des Schwyzer Kantonalschwingfestes in Lachen küren. Im Schlussgang bezwang der Sennenschwinger, der 2009 bereits den Stoos-Schwinget gewann, den überraschenden Bruno Nötzli. Schuler musste einzig gegen den späteren Zweitrangierten, Andreas Ulrich, "stellen". Den wichtigsten Sieg des Tages war für Schuler der Sieg im fünften Gang gegen den Eidgenossen Ady Tschümperlin. Topfavorit Philipp Laimbacher war wieder auf dem Weg in den Schlussgang, ehe er im fünften Gang eine sensationelle Niederlage gegen Bruno Nötzli erlitt.