Der Weltranglisten-Erste plant im nächsten Jahr an 18 Turnieren (davon eine Exhibition) zu starten, dazu erhofft er sich die Qualifikation für den ATP World Tour Final in London. Federer eröffnet die Saison erwartungsgemäss mit dem Exhibition-Anlass in Abu Dhabi. Im Anschluss folgt vor dem Australian Open in Melbourne (ab 18. Januar) noch das Turnier in Doha.

Über allfällige Einsätze im Davis Cup, dessen Erstrunden-Begegnungen vom 5. bis 7. März ausgetragen werden, liess Federer nichts verlauten.

Roger Federers Turnierplan 2010. 1. Januar: Abu Dhabi (VAE/Exhibition). 4. Januar: Doha (Katar). 18. Januar: Australian Open Melbourne (Grand Slam). 22. Februar: Dubai (VAE). 8. März: Indian Wells (USA). 22. März: Miami (USA). 26. April: Rom. 3. Mai: Estoril (Por). 10. Mai: Madrid. 24. Mai: French Open Paris (Grand Slam). 7. Juni: Halle (De). 21. Juni: Wimbledon (Grand Slam). 9. August: Toronto (Ka). 16. August: Cincinnati (USA). 30. August: US Open New York (Grand Slam). 11. Oktober: Schanghai (China). 1. November: Basel. 8. November: Paris. 21. November: London (World Tour Finals).