Coronavirus
Federers spenden eine Million für gefährdete Familien

Tennisstar Roger Federer und seine Frau Mirka zeigen sich in der Coronavirus-Krise solidarisch. Das Ehepaar spendet eine Million Franken für gefährdete Schweizer Familien.

Drucken
Teilen
Auch abseits des Tennisplatzes ein Vorbild: Zusammen mit seiner Frau Mirka spendet Roger Federer eine Million Franken für gefährdete Familien.

Auch abseits des Tennisplatzes ein Vorbild: Zusammen mit seiner Frau Mirka spendet Roger Federer eine Million Franken für gefährdete Familien.

Keystone/EPA/NIC BOTHMA

"Unser Beitrag ist nur ein Anfang", gab der 38-Jährige am Mittwoch über Instagram bekannt. Und schrieb weiter: "Wir hoffen, dass sich andere anschliessen, um noch mehr bedürftige Familien zu unterstützen. Gemeinsam können wir diese Krise überwinden! Bleibt gesund."