Der Weltranglistenerste kündigte am Samstag an, mit seinen Kollegen am Sonntag auf der Anlage im Melbourne Park ein Doppel oder Mixed auszutragen. Die Zuschauer sollen zehn australische Dollar Eintritt bezahlen, die Hilfsorganisationen zu Gute kommen sollen.

"Ich hatte die Idee, dass wir etwas tun sollten um den Leuten dort zu helfen", sagte Federer zwei Tage vor dem Beginn der Australian Open, "ich habe deshalb einige Topspieler angesprochen, die alle zugestimmt haben." Als weitere Spieler stellen sich Rafael Nadal, Novak Djokovic, Andy Roddick, Kim Clijsters, Serena Williams und Samantha Stosur zur Verfügung.

"Ich weiss, dass so etwas unmittelbar vor dem ersten Grand Slam des Jahres für einige konzentrationstechnisch nicht einfach ist", meinte Federer, "aber ich denke, dies ist etwas, was wir als Tennisfamilie tun können."