French Open

Federer nun gegen Haas

Roger Federer nimmt die Achtelfinals ins Visier

Roger Federer nimmt die Achtelfinals ins Visier

Roger Federer musste in Roland Garros zum zweiten Mal hart kämpfen, ehe sein Achtelfinaleinzug festatand.

Der Baselbieter ist durch ein 4:6, 6:1, 6:4, 6:4 gegen Paul-Henri Mathieu (Fr/32) in den Achtelfinal eingezogen.

Mathieu hatte in den ersten drei Partien gegen Federer nie einen Satz gewonnen, war aber von Anfang an gewillt, daran etwas zu ändern. Der Gstaad-Sieger von 2007 spielte sehr offensiv, suchte sein Heil oft in der Offensive und gewann den ersten Satz dank einer Serie von 10:0 Punkten.

Federer liess sich dadurch aber nicht beirren, schaffte den Satzgleichstand in nur 25 Minuten und fand dann immer besser ins Spiel. Da aber auch Mathieu auf hohem Niveau weiterspielte, entwickelte sich eine sehr hochstehende Partie, die sich über 166 Minuten hinzog. Federer verwertete schliesslich den Matchball mit seinem 18. Vorhand-Gewinnschlag.

Nächster Gegner des dreifachen Paris-Finalisten ist am Montag Tommy Haas. Gegen den einstigen Weltranglisten-Zweiten führt Federer im Head-to-Head mit 8:2.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1