Federer startet mit einem Polster von 945 Punkten auf Rafael Nadal in die ATP World Tour Finals, welche vom 22. bis 29. November in London ausgetragen werden. Ein Sieg zum Saisonabschluss in der britischen Hauptstadt ist im Optimalfall 1500 Punkte wert. Sollte Nadal dies in der 02-Arena gelingen, bräuchte Federer drei Siege, um am Ende des Jahres zum fünften Mal nach 2004, 2005, 2006 und 2007 in der Weltrangliste ganz vorne zu sein.

Nadal scheiterte in Paris im Halbfinal am späteren Sieger Novak Djokovic (Ser), Federer unterlag dem Franzosen Julien Benneteau bereits in der 2. Runde.

ATP-Weltrangliste (per 16. November 2009): 1. (Vorwoche: 1.) Roger Federer (Sz) 10'150 (10'340). 2. (2.) Rafael Nadal (Sp) 9205 (8845). 3. (3.) Novak Djokovic (Ser) 7910 (8300). 4. (4.) Andy Murray (Gb) 6630 (7140). 5. (5.) Juan Martin Del Potro (Arg) 5985 (6050). 6. (6.) Andy Roddick (USA) 4410 (4500). 7. (7.) Nikolai Dawydenko (Russ) 3630 (4430). 8. (8.) Fernando Verdasco (Sp) 3300 (3360). 9. (10.) Robin Söderling (Sd) 3010 (2935). 10. (9.). Jo-Wilfried Tsonga (Fr) 2985.

Ferner die weiteren Schweizer: 21. (21.) Stanislas Wawrinka 1635. 54. (55.) Marco Chiudinelli 795. 152. (150.) Michael Lammer 343. 190. (194.) Stéphane Bohli 259. 328. (324.) Alexander Sadecky 129. 492. (464.) George Bastl 64.