Der Basler trifft nächste Woche in der zweiten Runde auf den Kroaten Ivo Karlovic (ATP 23) oder einen Qualifikanten.

Für Federer ist es die erste Partie seit seinem Achtelfinal-Out in Monte Carlo gegen Stanislas Wawrinka. Der Vorjahres-Finalist trifft in Rom zum Auftakt erstmals auf den Russen Igor Kunizin (ATP 38). Ein erneutes Schweizer Duell wäre erst im Halbfinal möglich.