Federer

Federer gibt es jetzt auch als österreichische Briefmarke

Federer als österreichische Briefmarke

Federer als österreichische Briefmarke

Die Österreichische Post bringt eine Sondermarke mit dem Konterfei des weltbesten Tennispielers auf den Markt. Zu haben die 65-Cent-Marke ab dem 8. Februar. Die Auflage beträgt 300000 Stück.

Das Bild der 65 Cent-Briefmarke zeigt Roger Federer bei seinem Grand Slam Sieg 2009 in Roland Garros in Paris. Entworfen hat die Marke die bekannte österreichische Briefmarkenkünstlerin Renate Gruber.


Daneben bringt die Österreichische Post auch noch eine limitierte Silbermarke heraus. Die «Roger Federer-Numiphilum Kollektion» (Feinsilber Legierung, Reinheit 999,0%) hat eine Größe von 20 x 26 Millimeter und eine Stärke von 0,1 Millimeter. Damit zollen die Österreicher er «eindrückliche Karriere Federers Tribut, wie sie schreiben.

Hergestellt wurde die Silbermarke in der Schweiz und zwar von der Firma PAMP aus Castel San Pietro (TI). Es gibt sie in einer limitierten Auflage von 2000 Stück. Kostenpunkt: 15,99 Euro. (rsn)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1