Der Mann sei klar als Fanverantwortlicher gekennzeichnet gewesen, heisst es im Communiqué des FCZ. Das von einem Basler Polizisten abgefeuerte Gummischrot habe den Mann schwer im Gesicht verletzt. Der FCZ verlangt eine "restlose Aufklärung" des Vorfalls.

Nach dem 2:1 zwischen dem FC Basel und dem FC Zürich war es vor dem Stadion zu Ausschreitungen zwischen Anhängern der beiden Mannschaften gekommen. Die Polizei setzte Gummischrot ein. Dabei wurden laut damaligem Polizeicommuniqué ein Zürcher Fussballfan und ein Wachmmann verletzt. Zwei Polizisten erlitten leichte Verletzungen.