Basel verspielte seine Leaderposition mit einem überraschenden 1:1-Remis gegen Bellinzona. Zürich war dank dem 3:0 in Aarau der erste Profiteur.

Andrea Contis Freistossball ins Lattenkreuz führte zum erneuten Umschwung in der obersten Tabellen-Etage. Zürich benötigte indes einen langen Anlauf, um auf dem Brügglifeld auf Siegkurs einzuschwenken. Am kommenden Sonntag steht nun das Schlagerspiel gegen YB im Programm der topklassierten Zürcher.

In der Abstiegszone spitzt sich die Lage Sions erneut zu. Der Cupfinalist bezog in Luzern eine womöglich folgenschwere 0:1-Niederlage und stürzte auf den vorletzten Platz ab. Die beflügelten Innerschweizer hingegen feierten bereits den dritten Sieg in Serie.

Die Partien Grasshoppers - Vaduz und Young Boys - Neuchâtel Xamax finden am Donnerstag um 19.45 Uhr statt.

FC Aarau - FC Zürich 0:3 (0:0). - Tore: 49. Djuric 0:1. 72. Abdi 0:2. 88. Nikci 0:3.

FC Basel - AC Bellinzona 1:1 (1:0). - Tore: 33. Streller 1:0. 76. Conti 1:1.

FC Luzern - FC Sion 1:0 (0:0). - Tor: 52. Paiva 1:0.

Rangliste: 1. Zürich 29/63. 2. Basel 29/62. 3. Young Boys 28/57. 4. Grasshoppers 28/39. 5. Aarau 29/37. 6. Bellinzona 29/30. 7. Neuchâtel Xamax 28/27. 8. Luzern 29/27 (35:50). 9. Sion 29/26. 10. Vaduz 28/22.