Der 29-jährige Argentinier zog sich am Mittwoch beim 4:1-Sieg gegen den FCZ bei einer Abwehr-Aktion einen Muskelfaser-Anriss im rechten Oberschenkel zu, wie der FC Basel auf seiner Homepage mitteilte. Costanzo war nach einer Knieoperation im Herbst 2009 und mehreren Monaten Pause erst Ende Februar 2010 ins Team zurückgekehrt und hat seitdem erst fünf ASL-Partien bestritten.

Wie lange Costanzo ausfallen wird, ist derzeit noch nicht abzuschätzen. Es wäre aber möglich, dass er vor dem letzten Meisterschaftsspiel am 16. Mai noch einmal zum Einsatz kommt. Bis es soweit ist, wird Trainer Thorsten Fink auf Massimo Colomba und Stefan Wessels zurückgreifen müssen.