FCB benötigte erneut viel Glück

Basel - Aarau

Basel - Aarau

Nach dem glücklichen Erfolg in Luzern benötigte der FC Basel auch im Heimspiel gegen Aarau viel Glück, um 3:1 zu gewinnen.

Bis zur 77. Minute lagen die Aarauer im St.-Jakobs-Park nach dem Führungstreffer von Patrick Bengondo in Führung und sie hätten gar deutlicher vorne liegen können. Der FCB war durch die Absenzen von Marco Streller (krank), Eren Derdiyok und Carlitos (beide verletzt) in der Offensive derart geschwächt, dass sie die Gäste kaum einmal in Gefahr zu bringen vermochten. Erst ein unglückliches Handspiel von Mario Mutsch im Strafraum brachte die Basler wieder ins Spiel zurück. Benjamin Huggel verwandelte den Penalty sicher zum 1:1 und nur fünf Minuten später lagen die Basler nach einem unglücklichen Eigentor von Giuseppe Rapisarda gar 2:1 in Führung.

Der Aarauer Verteidiger hatte einen Flankenball von Jürgen Gjasula in höchster Not ins eigene Tor abgelenkt. Valentin Stocker hatte die Hereingabe knapp vor ihm verpasst und Rapisarda damit irritiert. Stocker gelang dann in der 85. Minute mit einem Freistoss gar noch die 3:1-Führung. Der Schuss des Innerschweizers war von Sergio Bastida in der Mauer für Goalie Ivan Benito unhaltbar ins eigene Tor abgefälscht worden.

Basel - Aarau 3:1 (0:1).

St.-Jakobs-Park. -- 17 526 Zuschauer. -- SR Hänni. -- Tore: 27. Bengondo 0:1. 77. Huggel (Handspenalty) 1:1. 82. Rapisarda (Eigentor) 2:1. 85. Stocker 3:1.

Basel: Sommer; Sahin (46. Chipperfield), Abraham, Ferati (46. Frei), Safari; Ergic, Huggel; Zanni, Gjasula, Stocker; Mustafi (62. Almerares).

Aarau: Benito; Menezes, Rapisarda, Aquaro, Elmer; Marazzi, Oprita (67. Burki), Bastida, Lang; Mutsch (80. Tarone); Bengondo (75. Ianu).

Bemerkungen: Basel ohne Costanzo, Stöckli, Derdiyok, Rubio, Marque, Carlitos, Hodel (alle verletzt) und Streller (krank). Aarau ohne Page (gesperrt), Rogerio, Nushi und Schaub (alle verletzt). FCB in 2. Halbzeit mit Huggel in Innenabwehr (für Ferati), Gjasula im def. Mittelfeld (für Huggel), Frei im Zentrum (für Gjasula) und Zanni als rechter Verteidiger (für Sahin). Verwarnungen: 64. Stocker (Foul), 69. Gjasula (Foul).

Meistgesehen

Artboard 1