Handball

Favoriten im Vorteil

Pfadi Winterthur in den Playoffs auf Höhenflug und als erstes Team in den Halbfinals

Pfadi Winterthur in den Playoffs auf Höhenflug und als erstes Team in den Halbfinals

In den Playoffs der Handball-Meisterschaft kehrt die Normalität ein. Pfadi Winterthur qualifiziert sich als erstes Team für die Halbfinals.

Pfadi Winterthur löste die Viertelfinalaufgabe gegen Kriens-Luzern souverän. Nach dem 29:27-Auswärtssieg nach Verlängerung am Donnerstag lösten die Eulachstädter das Halbfinal-Ticket bei erstmöglicher Gelegenheit mit einem 30:23-Heimsieg.

Kriens-Luzern wehrte sich auch im dritten Spiel nochmals mit aller Kraft. Nachdem die Innerschweizer schon in der zweiten Partie lange die Nase vor gehabt hatten, führte Kriens-Luzern auch in Winterthur nochmals fast die ganze erste Halbzeit lang. Unmittelbar vor und nach der Pause gelang Pfadi Winterthur indes die Wende vom 7:10 über 12:11 (Halbzeitstand) zum 20:14.

In der Halbfinalserie trifft Pfadi Winterthur auf Suhr Aarau oder den amtierenden Meister Wacker Thun. Diese beiden Teams bestreiten ihr drittes Spiel am Ostersonntag (Stand 1:1).

In der oberen Tableauhälfte korrigierten die Kadetten Schaffhausen den Fehlstart vom letzten Dienstag (32:34-Heimniederlage in Spiel 1) mit dem zweiten Kantersieg in Folge gegen den RTV Basel. Basel führte in Schaffhausen nach sieben Minuten 3:2, geriet in den nächsten 20 Minuten aber 6:14 in Rückstand und verlor letztlich 21:35.

Mit 2:1 Siegen führt auch der BSV Bern (4.) gegen St. Otmar St. Gallen (5.). In dieser Serie setzte sich bislang stets das Heimteam durch. St. Gallen führte auswärts mit 7:6, geriet danach aber mit 9:13 ins Hintertreffen und fand nicht mehr ins Spiel zurück.

Im Abstiegs-Playoff gewann der Traditionsklub GC Amicitia Zürich das erste Duell der Best-of-5-Serie gegen Fortitudo Gossau mit 29:21.

Resultate:

Meisterschaft NLA. Playoffs (best of 5). Viertelfinals: Kadetten Schaffhausen (1.) - RTV Basel (8.) 35:21 (15:7); Stand 2:1. Pfadi Winterthur (2.) - Kriens-Luzern (7.) 30:23 (12:11); Schlussstand 3:0. Suhr Aarau (3.) - Wacker Thun (6.) am Sonntag (16.00 Uhr); Stand 1:1. BSV Bern (4.) - St. Otmar St. Gallen (5.) 35:31 (19:15); Stand 2:1. - Pfadi Winterthur in den Halbfinals. Nächste Runde am Dienstag.

Abstiegs-Playoff: GC Amicitia Zürich (9.) - Fortitudo Gossau (10.) 29:21 (13:13); Stand 1:0.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1