Allgemeines

Fanny Smith und Reto Schmidiger geehrt

Reto Schmidiger und Fanny Smith (Mitte) sind die Preisträger.

Reto Schmidiger und Fanny Smith (Mitte) sind die Preisträger.

Der Skirennfahrer Reto Schmidiger und die Skicrosserin Fanny Smith sind von der Stiftung Schweizer Sporthilfe zu den Nachwuchs-Athleten des Jahres 2010 gewählt worden.

Die Preise wurden den jungen Sportlerinnen und Sportlern an einer Gala auf den Schloss Lenzburg überreicht. Zum 30. Mal ehrte die Sporthilfe die grössten Talente des vergangenen Jahres. Insgesamt schütte die Stiftung an diesem Abend 77'000 Franken an Fördergeldern aus.

Schmidiger (wird in einer Woche 19) und Smith (wird in einem Monat 19), die von einer Fachjury gewählt wurden, erhielten die Siegerschecks von je 12'000 Franken aus den Händen der Olympiasieger Didier Défago, respektive Tanja Frieden. In einer Internetabstimmung wurde Schmidiger zudem zum Publikumsliebling erkoren, er darf im Herbst deshalb am legendären Super10Kampf der Sporthilfe teilnehmen.

Als bestes Nachwuchsteam wurde der Rudervierer mit Steuermann geehrt. Curler Ralph Stöckli überreichte den Ruderern den Preis im Wert von 15'000 Franken. Mit je 5000 Franken ausgezeichnet wurden auch sechs Trainer: Ryan Baumann (Ski alpin), Manfred Beckmann (Fechten), Jean Lagier (Schwimmen), Werner Mogg (Fussball), Domenico Rossi (Kunstturnen) und Adrian Rothenbühler (Leichtathletik).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1