Tour de France

Fabian Cancellara ist sein gelbes Trikot los

Tour de France

Tour de France

Am siebenten Tag der Tour de France wurde Fabian Cancellara nicht unerwartet als Leader abgelöst.

Seit seinem Sieg im Einzelzeitfahren des Starttages hatte Cancellara das gelbe Leadertrikot getragen, doch in der ersten Pyrenäen-Etappe wechselte die Führung in der Gesamtwertung überraschend auf die Schultern des Italieners Rinaldo Nocentini. Cancellara wehrte sich nach Kräften, aber gut fünf Kilometer vor dem Ziel konnte er das Tempo des Feldes nicht mehr mitgehen. Der Berner verlor über neun Minuten und fiel in der Gesamtwertung weit zurück.

Überraschender Tagessieger wurde der knapp 24-jährige Franzose Brice Feillu. Der Neo-Profi gehörte einer ursprünglich neunköpfigen Spitzengruppe an, die sich bereits im ersten Aufstieg nach dem Start der 224 km langen Etappe gebildet hatte und in der sich auch der spätere Leader Nocentini befand. 30 km vor dem Ziel betrug die Reserve der Flüchtlinge noch rund 11 Minuten und am Fuss der gut 10 km langen Schlusssteigung noch immer sechseinhalb Minuten. Damit zeichnete sich ab, dass der Tagessieger aus dieser Gruppe kommen würde. 5 km vor dem Ziel setzte sich Feillu entscheidend ab und landete den mit Abstand grössten Erfolg seiner Karriere. Sein Bruder Romain Feillu hatte letztes Jahr für einen Tag das Leadertrikot getragen.

Der Kampf der Favoriten beschränkte sich auf die letzten Kilometer der Schlusssteigung. Der Australier Cadel Evans versuchte sich zunächst erfolglos, doch dann attackierte der Spanier Alberto Contador. 21 Sekunden Differenz konnte Contador zwischen sich und die Gruppe der Favoriten legen. Das reichte zwar nicht zur Übernahme des Leadertrikots, das er gegenüber Nocentini um sechs Sekunden verpasste. Aber die interne Frage in seinem Astana-Team, ob er oder Lance Armstrong die Nummer 1 an dieser Tour ist, dürfte er damit fürs erste geklärt haben.

Die zweite Pyrenäen-Etappe vom Samstag führt über drei Pässe von Andorra nach Saint-Girons. Der letzte Aufstieg, der Col d'Agnès befindet sich allerdings 44 km vom Ziel entfernt.

Tour de France. 7. Etappe, Barcelona - Arcalis/Andorra (224 km): 1. Feillu 2. Christophe Kern (Fr) 0:05 zurück. 3. Johannes Fröhlinger (De) 0:25. 4. Nocentini 0:26. 5. Egoi Martinez (Sp) 0:45. 6. Christophe Riblon (Fr) 1:05. 7. Jérôme Pineau (Fr) 2:32. 8. José Ivan Gutierrez (Sp) 3:14. 9. Alberto Contador (Sp) 3:26. 10. Cadel Evans (Au) 3:47. 11. Andy Schleck (Lux). 12. Bradley Wiggins (Gb). 13. Fränk Schleck (Lux). 14. Levi Leipheimer (USA). 15. Lance Armstrong (USA), alle gleiche Zeit. - Ferner: 67. Fabian Cancellara (Sz) 9:16. 91. David Loosli (Sz) 12:59. 158. Gregory Rast (Sz) 28:29.

Gesamtklassement: 1. Nocentini. 2. Contador 0:06. 3. Armstrong 0:08. 4. Leipheimer 0:39. 5. Wiggins 0:46. 6. Andreas Klöden (De) 0:54. 7. Tony Martin (De) 1:00. 8. Christian Vandevelde (USA) 1:24. 9. Andy Schleck 1:49. 10. Vincenzo Nibali (It) 1:54. - Ferner: 39. Cancellara 5:37. 88. Loosli 17:30. 148. Rast 35:57.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1