Rugby

Erstes Rugby-Länderspiel seit März vor 31'000 Zuschauern

Als ob es Corona nie gegeben hätte: 31'000 neuseeländische Fans sahen in Wellington ein Länderspiel gegen Australien mit dramatischem Ende

Als ob es Corona nie gegeben hätte: 31'000 neuseeländische Fans sahen in Wellington ein Länderspiel gegen Australien mit dramatischem Ende

Im ersten Rugby-Länderspiel seit dem 8. März (Schottland - Frankreich) spielen Neuseeland und Australien 16:16 unentschieden - in einem vollen Stadion.

31'000 Zuschauer ohne Masken strömten für das Duell der beiden Erzrivalen in das Wellington Regional Stadium in der neuseeländischen Hauptstadt. Neuseeland kam relativ glimpflich durch die Coronavirus-Pandemie und scheint auch die zweite Welle hinter sich gelassen zu haben.

Ein zweites Länderspiel im Rahmen des jährlich ausgetragenen Bledisloe Cups zwischen den beiden Rugby-Grossmächten findet am kommenden Sonntag in Auckland statt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1