Bereits über 11 000 Facebook-User haben ihre Begeisterung zum Bild der Weltnummer 1 im Herrentennis mit seinen neu geborenen Zwillingstöchtern kundgetan. Federer selbst bedankt sich bei den Fans für ihre Unterstützung.

Während der Aufnahmen zu den Bildern hätten gleich beide Babys einen Schluckauf gehabt, wie Federer auf Facebook schreibt. Dies hätten die Aufnahmen etwas schwieriger gestaltet. Fotograf war übrigens sein Vater, der sein Fotografietalent unter Beweis stellte. (aen)