Einen Tag nach der 29:30-Niederlage gegen Holland war Bundesliga-Legionär Andy Schmid der erfolgreichste Werfer der Equipe von Coach Goran Perkovac.

Auch gegen die "Exoten" traf die Schweiz vor 1270 Zuschauern lange auf erbitterten Widerstand. 12 Minuten vor Schluss lagen die Gastgeber gar 17:18 zurück, ehe sie den Umschwung erzwangen. Eine vorzügliche Rolle spielte dabei Luca Spengler (19). Der linke Aufbauer von GC Amicitia überzeugte in der letzten Viertelstunde mit einer hundertprozentigen Wurfquote und vier Treffern.

Ähnlich gut setzte sich auch der Thuner Jonas Dähler in Szene. Der Debütant und vierfache Torschütze brillierte am rechten Flügel mit einer makellosen Performance. Zusammen mit dem 18-jährigen Keeper Nikola Portner, der seiner Equipe mit neun teils schwierigen Paraden vor der Halbzeit eine weitaus ungemütlichere zweite Hälfte ersparte, sorgten die "Joker" für ein paar rare Highlights.

Katar - Schweiz 25:26 (11:13). - Eulachhalle, Winterthur - 1270 Zuschauer - SR Fleisch/Rieber (De). - Torfolge: 0:2, 1:2, 1:4, 2:4, 2:7 (12.), 4:7, 5:9, 7:9, 7:11, 8:12, 10:12, 10:13, 11:13; 12:14, 13:15, 17:15, 17:17, 18:17 (48.), 18:19, 19:20, 20:21, 22:22, 22:24, 23:25, 24:26, 25:26. - Strafen: 5mal 2 Minuten mit Disqualifikation (Madadi/54.) gegenKatar, 4mal 2 Minuten gegen die Schweiz.

Schweiz: Portner/Quadrelli (ab 30.); Schmid (7/6), Kurth (1), Liniger (4/2), Baumgartner, Graubner, Milosevic, Dähler (4), Hess (2), Heer (1), Hofstetter, Vukelic, Svajlen (3), Spengler (4).

Bemerkungen: Schweiz ohne Fellmann (verletzt), Raemy (Pause), Scheuner, Stauber (beide überzählig), Goepfert (nicht eingesetzt). Länderspiel-Debüt von Jonas Dähler. Timeouts: Katar (57./22:24); Schweiz (22./7:9, 60./25:26).

Yellow-Cup in Winterthur. 2. Spieltag: Ukraine - Holland 29:39 (16:18). Katar - Schweiz 25:26 (11:13). - Rangliste (je 2 Spiele): 1. Holland 4 (69:58). 2. Schweiz 2 (55:55). 3. Katar 2 (55:56). 4. Ukraine 0 (55:69). - Schlussprogramm. Sonntag, 8. Januar, 13.30 Uhr: Holland - Katar. - 15.30 Uhr: Schweiz - Ukraine.