Erster Saison-Shoutout für Islanders

Streit bleibt Topskorer der Islanders

Streit bleibt Topskorer der Islanders

Alle NHL-Teams mit Ausnahme der New York Islanders haben in dieser Saison einen Shutout feiern können. Im 59. Spiel schafften dies nun auch die Islanders.

4:0 gewann das Schlusslicht der Eastern Conference gegen die New Jersey Devils und kassierte erstmals seit genau einem Jahr kein Tor. Für Goalie Yann Danis war es gar der erste Shutout seit Oktober 2005.

Bereits nach 3:50 Minuten gab Mark Streit den entscheidenden Pass zum 1:0. Im letzten Drittel (58.) war er auch am Powerplay-Tor zum 4:0 beteiligt. Mit seinen Assists Nummer 30 und 31 ist der Schweizer Verteidiger bereits bei 42 Punkten angelangt und ist weiterhin der Topskorer seines Teams.

NHL-Spiele aus der Nacht zum Sonntag: New York Islanders (mit Mark Streit/2 Assists) - New Jersey Devils 4:0. Columbus Blue Jackets - Anaheim Ducks (ohne Hiller/Ersatz) 2:5. Philadelphia Flyers - Pittsburgh Penguins 4:5. Dallas Stars - Chicago Blackhawks 1:3. Montreal Canadiens - Ottawa Senators 5:3. Los Angeles Kings - Phoenix Coyotes 3:6. San Jose Sharks - Atlanta Thrashers 3:1. Buffalo Sabres - New York Rangers 4:2. Toronto Maple Leafs - Vancouver Canucks 2:3 n.P. Florida Panthers - Boston Bruins 2:0. Minnesota Wild - Detroit Red Wings 5:2. St. Louis Blues - Nashville Predators 0:1 n.V. Edmonton Oilers - Calgary Flames 2:3 n.P.

Meistgesehen

Artboard 1