Dem Berner Moto2-Fahrer reichte es nur gerade zu Startposition 20. Auf die Pole-Position des Italieners Andrea Iannone verlor er fast eine Sekunde. Nur einmal, als 21. auf dem Sachsenring, besass Lüthi in dieser Saison fürs Rennen (Sonntag, 12.15 Uhr) eine schlechtere Ausgangslage.

Viel besser erging es Dominique Aegerter, dem es als Elfter unmittelbar vor WM-Leader Toni Elias (Sp) in die dritte Startreihe reichte. Aegerter büsste 0,671 Sekunden auf Iannone ein. Nur auf dem Sachsenring und in Brünn war der Berner heuer im Qualifying besser.

Randy Krummenacher zeigte im Qualifikationstraining der Achtelliterklasse eine starke Leistung, nachdem er am Vortag wegen einer gerissenen Kette keine Runde auf trockener Fahrbahn hatte zurücklegen können. Als Siebenter im Qualifying, 1,5 Sekunden hinter dem Spanier Marc Marquez, startet der Zürcher aus der zweiten Reihe.

Schnellster in der MotoGP-Kategorie war der Australier Casey Stoner, 0,309 Sekunden vor WM-Leader Jorge Lorenzo aus Spanien.

Alcañiz (Sp). GP von Aragonien. Startaufstellungen. 125 ccm: 1 Marc Marquez (Sp), Derbi, 1:59,335. 2 Sandro Cortese (De), Derbi, 0,563 zurück. 3 Nicolas Terol (Sp), Aprilia, 0,635. Ferner: 7 Randy Krummenacher (Sz), Aprilia, 1,507. - 31 Fahrer im Training und fürs Rennen qualifiziert.

Moto2: 1 Andrea Iannone (It) 1:55,148. 2 Scott Redding (Gb) 0,041. 3 Alex De Angelis (San Marino) 0,046. 4 Julian Simon (Sp) 0,216. Ferner: 11 Dominique Aegerter (Sz) 0,671. 20 Tom Lüthi (Sz) 0,976. - 40 Fahrer im Training und fürs Rennen qualifiziert.

MotoGP: 1 Casey Stoner (Au), Ducati, 1:48,942. 2 Jorge Lorenzo (Sp), Yamaha, 0,309. 3 Dani Pedrosa (Sp), Honda, 0,401. Ferner: 7 Valentino Rossi (It), Yamaha, 1,075. - 16 Fahrer im Training und fürs Rennen qualifiziert.