Der Australier setzte sich im Final gegen Wayne Odesnik (ATP 100) 6:2, 7:5 durch. Hewitt lag im zweiten Satz 3:5 zurück, ehe er sich vier Games in Folge und damit den 27. Turniersieg seiner Karriere sicherte. "Es ist ein grossartiges Gefühl", freute sich der ehemalige Wimbledon- und US-Open-Sieger. "Es ist schön, wieder zum Siegerkreis zu gehören."

In der letzten Saison war der 28-jährige Hewitt auch durch Verletzungen zurückgebunden worden und erstmals seit einem Jahrzehnt ohne Turniersieg geblieben. Seinen letzten Titel hatte er im März 2007 in Las Vegas gefeiert. Dank seinem erst zweiten Turniererfolg auf Sand macht der vom ehemaligen Federer-Coach Tony Roche betreute Hewitt in der Weltrangliste einen Sprung um rund 30 Plätze.