Handball

Endingen bezwingt auswärts den RTV Basel

Der Endinger Lukas Riechsteiner (links) in Aktion. (Archivaufnahme)

Der Endinger Lukas Riechsteiner (links) in Aktion. (Archivaufnahme)

Der TV Endingen setzt sich in der 12. Runde der NLA-Meisterschaft im Kellerduell der beiden noch sieglosen Mannschaften auswärts gegen den RTV Basel mit 23:21 Toren durch.

Beim ersten Duell in dieser Saison hatten sich die beiden Teams noch unentschieden (30:30) getrennt. Auch im zweiten Aufeinandertreffen lag ein Remis in der Luft. Zwölf Minuten vor Schluss lautete das Skore 17:17. Mit drei Treffern in Folge durch Christian und Lukas Riechsteiner sowie Marius Moser schafften die Aargauer die entscheidende Differenz.

Endingen schloss bis auf einen Zähler zu GC Amicitia Zürich auf, das gegen Kriens-Luzern keine Chance hatte (24:32), aber über dem Trennstrich liegt.

Resultate vom Samstag: Kriens-Luzern - GC Amicitia Zürich 32:24 (16:11). RTV Basel - Endingen 21:23 (13:13).

Rangliste: 1. Pfadi Winterthur 11/19 (338:293). 2. Kadetten Schaffhausen 11/18 (351:289). 3. St. Otmar St. Gallen 11/18 (345:301). 4. Kriens-Luzern 12/18 (333:297). 5. Wacker Thun 11/12 (300:297). 6. Suhr Aarau 11/11 (276:261). 7. BSV Bern 11/8 (304:309). 8. GC Amicitia Zürich 12/5 (278:331). 9. Endingen 12/4 (287:354). 10. RTV Basel 12/1 (284:364).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1