Boxen

Ein schneller Sieg für Vitali Klitschko gegen Manuel Charr

Vitali Klitschko bleibt WBC-Weltmeister im Schwergewicht. Der 41-jährige Ukrainer besiegt in Moskau den krassen Aussenseiter Manuel Charr aus Syrien durch technischen K.o. in der vierten Runde.

Charr blutete stark aus einem Cut über dem rechten Auge, der Ringrichter brach den Fight daraufhin ab.

Vitali Klitschko feierte gegen den im Libanon geborenen und in Köln lebenden Charr seinen 45. Sieg im 47. Profikampf - der entgegen aller Spekulationen nicht sein letzter gewesen sein dürfte. Er hatte schon vor dem Duell gegen Charr angekündigt, auch nach den ukrainischen Parlamentswahlen in einem Monat, bei denen er für die UDAR-Partei antritt, noch "ein, zwei Kämpfe" bestreiten zu wollen.

Der seit 2003 ungeschlagene Klitschko verteidigte seinen Titel zum neunten Mal erfolgreich. Alle vier bedeutenden WM-Gürtel bleiben somit im Besitz der Klitschkos. Vitalis jüngerer Bruder Wladimir ist Champion der Verbände IBF, WBO und WBA.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1