YB - Basel

Dudars Unfall schockte Berner

Unglücklicher Zusammenprall zwischen Dudar (l.) und Teamkollege Affolter

Unglücklicher Zusammenprall zwischen Dudar (l.) und Teamkollege Affolter

YB führte nach einem brillanten Start 2:0, verlor dann aber Abwehrchef Emiliano Dudar mit einer womöglich schweren Verletzung.

Der FCB fand gegen die geschockten Berner zurück und erreichte ein 2:2-Remis.

Überschattet wurde die starke erste Halbzeit der Berner aber von einem Zusammenprall zwischen Affolter und Emilano Dudar. Der argentinische Abwehrchef stürzte in der 37. Minute seitlich auf den Kopf. Weil er dabei offenbar die Zunge verschluckte, verlor Dudar vorübergehend das Bewusstsein. Während Minuten kümmerten sich die Ärzte um den regungslosen Verteidiger. Der Schiedsrichter schickte die Teams deshalb nach 38 Minuten vorzeitig in die Kabine. Nach der Einlieferung ins Spital ist Dudar gemäss Informationen von "Teleclub" ins künstliche Koma versetzt worden.

Die Fakten zum Spiel. Jemal ermöglichte YB mit dem Tor in der 4. Minute den erhofften Traumstart. Degen, von Costanzo perfekt lanciert, erhöhte in der 23. Minute auf 2:0. Nichts deutete auf ein Basler Comeback hin, ehe der betrübliche Unfall von Dudar alles veränderte. Nach einem längeren Unterbruch war Liga-Topskorer Alex Frei mit einem herrlichen Freistoss erfolgreich. Der FCB kam auf und dank Joker Chipperfield zum verdienten Ausgleich.

Young Boys - Basel 2:2 (2:1).

Stade de Suisse. - 25 772 Zuschauer. - SR Studer. - Tore: 4. Jemal (Bienvenu) 1:0. 23. Degen (Costanzo) 2:0. 39. Frei (Freistoss). 74. Chipperfield (Streller) 2:2.

Young Boys: Wölfli; Sutter, Affolter, Dudar (38. Nef), Jemal; Doubai, Spycher; Lulic (68. Hochstrasser), Moreno Costanzo (63. Raimondi), Degen; Bienvenu.

Basel: Franco Costanzo; Inkoom, Abraham, Cagdas, Safari (89. Cabral); Tembo (71. Chipperfield), Huggel, Yapi, Shaqiri; Frei (92. Almerares); Streller.

Bemerkungen: YB ohne Lingani (verletzt), Regazzoni (nicht im Aufgebot), De Pierro (U21), FCB ohne Stocker, Kusunga, Zoua (alle verletzt). Verwarnungen: 13. Lulic (Schwalbe), 31. Huggel (Reklamieren), 50. Inkoom (Unsportlichkeit), 67. Tembo, 82. Shaqiri und Degen (alle Foul). Studer unterbrach das Spiel in der 38. Minute und schickte die Teams frühzeitig zur Pause in die Kabine, weil der verletzte Dudar auf dem Platz medizinisch erstversorgt wurde.

Meistgesehen

Artboard 1