Servette - Ambri 5:2

Déruns besiegte Ambri (fast) im Alleingang

Der Genfer Thomas Deruns (links) nimmt die Gratulationen von Jonathan Mercier entgegen

Der Genfer Thomas Deruns (links) nimmt die Gratulationen von Jonathan Mercier entgegen

Thomas Déruns entpuppte sich als Matchwinner bei Servette - Ambri (5:2).

Der Schweizer Internationale erzielte zwischen der 18. und der 31. Minute seinen ersten NLA-Hattrick. Déruns erzielte die Tore vom 1:0 zum 4:0, welche die Partie bis Spielmitte entschieden. Servette reduzierte in der Folge den Aufwand und schonte sich für das Auswärtsspiel in Biel vom Samstag.

Déruns Effizienz ist erstaunlich. In den ersten 13 Spielen der Saison markierte er bereits 7 Tore und 20 Skorerpunkte. Seine Bestmarken für die gesamte Qualifikation (50 Runden) stehen bei 7 Goals und 22 Punkten (jeweils Saison 2008/09).

Die Gäste aus Ambri beklagten in der 5. Minute beim Stand von 0:0 einen Pfostenschuss des erst 19-jährigen Verteidiger Giacomo Casserini, wurden danach aber an die Wand gespielt und konnten sich erst wieder entfalten, als Servette nach dem 4:0 zwei Gänge zurück geschaltet hatte.

Genève-Servette - Ambri-Piotta 5:2 (2:0, 2:1, 1:1).

Les Vernets. - 6185 Zuschauer. -- SR Mandioni, Abegglen/Kaderli. - Tore: 5. Cadieux (Maurer) 1:0. 18. Déruns (Rubin, Gobbi) 2:0. 27. Déruns (Salmelainen, Goran Bezina/Ausschlüsse Bundi, Stirnimann) 3:0. 31. Déruns (Savary, Salmelainen) 4:0. 34. Clarke (Duca) 4:1. 50. Murovic (Duca, Kutlak/Ausschluss Breitbach) 4:2. 58. Goran Bezina (Toms, Rivera/Ausschluss Demuth) 5:2. - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Genève-Servette, 7mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta. - PostFinance-Topskorer: Déruns; Law.

Genève-Servette: Tobias Stephan; Mercier, Goran Bezina; Gobbi, Maurer; Höhener, Breitbach; Toms, Rubin, Kolnik; Déruns, Savary, Salmelainen; Cadieux, Trachsler, Suri; Rivera, Florian Conz, Hürlimann; Flurin Randegger.

Ambri-Piotta: Bäumle; Gautschi, Kutlak; Bundi, Fabian Stephan; Kobach, Casserini; Mattioli, Marghitola; Law, Clarke, Duca; Botta, Adrian Brunner, Murovic; Walker, Stirnimann, Demuth; Bianchi, Schönenberger, Gregory Christen.

Bemerkungen: Genève-Servette ohne Mona (überzählig) und Vukovic, Ambri-Piotta ohne Westrum, Schneider, Horak und Juri (alle verletzt). - Pfostenschüsse: Toms (22.); Casserini (5./Latte), Duca (43./Latte).

Meistgesehen

Artboard 1