Drittes 0:0 für Servette

Katanha sicherte Schaffhausen einen Punkt

Katanha sicherte Schaffhausen einen Punkt

Der Traditionsverein Servette kommt in der Challenge League nicht vom Fleck. Nach dem dritten 0:0 (gegen Stade Nyonnais) in diesem Jahr beträgt der Vorsprung auf die Abstiegsplätze nur drei Punkte.

Im Genfersee-Derby war Servette Widersacher Nyon zwar spielerisch überlegen, zu Toren sollte es jedoch zum dritten Mal in diesem Jahr nicht reichen. Aufsteiger Nyon war defensiv zu aufmerksam, um sich vom Kantonsnachbarn überraschen zu lassen.

Eine gerechte Punkteteilung setzte es auch zwischen La Chaux-de-Fonds und Schaffhausen ab. Beim 1:1 im nach Colombier verlegten Spiel erzielten Charles Doudin (La Chaux-de-Fonds) und Ben Newton Katanha mittels Foulpenalty die Tore.

Kurztelegramme.

La Chaux-de-Fonds - Schaffhausen 1:1 (0:0). -- Littoral, Colombier. -- 212 Zuschauer. -- SR Zimmermann. -- Tore: 51. Doudin 1:0. 77. Katanha (Foulpenalty) 1:1.

Servette - Stade Nyonnais 0:0. -- Stade de Genève. -- 1915 Zuschauer. -- SR Carrel.

Rangliste: 1. St. Gallen 16/43 (43:8). 2. Lugano 16/43 (46:16). 3. Yverdon 16/28. 4. Biel 16/26 (32:27). 5. Wohlen 16/26 (28:26). 6. Thun 16/23. 7. Wil 16/22. 8. Concordia Basel 16/21 (21:25). 9. Schaffhausen 18/21. 10. Lausanne-Sport 16/20. 11. Winterthur 17/19 (19:24). 12. La Chaux-de-Fonds 17/19 (18:25). 13. Stade Nyonnais 17/18. 14. Servette 18/15. 15. Gossau 16/12. 16. Locarno 17/12.

Meistgesehen

Artboard 1