Die Liechtensteiner schlugen in der 11. Runde den FC Wil 3:2. Matchwinner für den FC Vaduz war der Deutsche Kai Koitka, der das 1:0 und das 3:2 erzielte. Der FC Wil machte seinen 0:2-Pausenrückstand innerhalb von 40 Sekunden durch Dario Lezcano (51.) und Marko Muslin (52.) wett und traf sieben Minuten nach dem 2:2 durch Diren Akdemir noch die Latte. Praktisch im Gegenzug gelang Vaduz der Siegtreffer.

Telegramm:

Vaduz - Wil 3:2 (2:0). - Rheinpark. - 665 Zuschauer. - SR Jaccottet. - Tore: 37. Koitka 1:0. 43. Proschwitz 2:0. 51. Lezcano 2:1. 52. Muslin 2:2. 62. Koitka 3:2. - Bemerkungen: 59. Lattenschuss von Akdemir (Wil).

Rangliste (je 11 Spiele): 1. Lugano 24. 2. Thun 20. 3. Winterthur 19 (25:18). 4. Vaduz 19 (16:12). 5. Lausanne-Sport 19 (17:14). 6. Biel 16 (27:15). 7. Yverdon 16 (22:16). 8. Kriens 15. 9. Wil 14 (18:17). 10. Locarno 14 (17:21). 11. Stade Nyonnais 14 (13:26). 12. Wohlen 11. 13. Schaffhausen 10. 14. Servette 9. 15. Le Mont 7 (11:26). 16. Gossau 7 (8:32).