Handball

Dritter Sieg für Wacker Thun in Folge

Starke Partie des Gossauers Daniel Stahl

Starke Partie des Gossauers Daniel Stahl

Wacker Thun setzt sich gegen Gossau mit 27:25 durch. Der RTV Basel holte beim 23:23 bei Kriens-Luzern seinen ersten Punkt. Der 30-jährige Deutsche Routinier Daniel Stahl liess Fortitudo Gossau lange auf die ersten Punkte hoffen.

Der 30-jährige Deutsche Routinier Daniel Stahl liess Fortitudo Gossau lange auf die ersten Punkte hoffen. Die Gäste aus der Ostschweiz führten dank Stahls Toren (10) mit bis zu drei Toren Differenz. Als die Thuner in der Schlussviertelstunde auf Stahl aber eine Manndeckung ansetzten, fand Gossau kaum mehr den Weg zum Tor. Die Vorentscheidung fiel nach 52 Minuten: Der Thuner Roman Caspar kassierte eine Rote Karte, während der folgenden vierminütigen Überzahl kassierte Fortitudo aber die wegweisenden Gegentore vom 22:23 zum 22:25.

Was die Gossauer knapp verpassten, gelang dem RTV Basel. Die Basler holten beim zuvor verlustpunktlosen Kriens-Luzern mit einem 23:23 den ersten Punkt in der neuen Meisterschaft. Der RTV Basel führte schon nach zwölf Minuten 6:1 und kurz vor der Pause noch 12:7, ehe Kriens-Luzern seine Aufholjagd startete. Das Heimteam führte nur einmal (nämlich kurz vor Schluss mit 23:22), den Baslern gelang aber im Finish der verdiente Ausgleich.

Resultate: Wacker Thun - FortitudoGossau 27:25 (12:15). Kriens-Luzern - RTV Basel 23:23 (10:13).

Rangliste: 1. Wacker Thun 3/6 (94:65). 2. Kadetten Schaffhausen3/6 (94:71). 3. Pfadi Winterthur 3/6 (99:84). 4. Kriens-Luzern3/5. 5. BSV Bern Muri 2/4. 6. St. Otmar St. Gallen 2/2. 7. LakersStäfa 3/2 (88:94). 8. GC Amicitia Zürich 3/2 (70:84). 9. RTV Basel3/1. 10. Fortitudo Gossau 3/0 (86:100). 11. Endingen 3/0 (71:85).12. Suhr Aarau 3/0 (56:102).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1